Zur aktuellen Lage

= Im Berliner Bahnhof Südkreuz wird seit einigen Monaten „Intelligente Videotechnik“ getestet, mit der „problematisches Verhalten“ von Menschen erkannt werden soll. Z.B.: Stellt da jemand einen Koffer ab und entfernt sich aus dem Bahnhof? Künstliche Intelligenz soll Kriminalitäts-Hotspots sicherer machen. Auch dieses Projekt ist wie z.B. die Vorratsdatenspeicherung umstritten und wird von den bekannten Vorkämpfern für unsere Freiheit und für den Schutz unserer Verfassung heftig kritisiert. Angesichts der Tatsache, dass Terroristen und internationale Geheimdienste mit hoch entwickelten Technologien jederzeit in der Lage sind, jeden Bahnhof und jedes Fußballstadion in die Luft zu jagen und jeden Wissenschaftler und Politiker bis auf die Unterhose abzuhören, plädiere ich für den Einsatz von jedweder Technologie, die unser Leben sicherer macht und die den CIA und den russischen Geheimdienst bei uns scheitern lässt. Die grün/links/gelben Freiheitskämpfer werden aufheulen und dann, wenn etwas Schreckliches passiert, jede Schuld von sich weisen.

= Dieser Botschafter Grenell ist das Abbild seines Herrn Präsidenten: Inkompetent, abgebrüht und verlogen. Er droht doch tatsächlich mit dem Teilabzug von amerikanischen Soldaten aus Deutschland; es sei „beleidigend“ zu erwarten, dass der US-Steuerzahler weit mehr als 50.000 Soldaten in Deutschland bezahlt, aber die Deutschen ihren Handelsüberschuss (!!!) für heimische (!!!) Zwecke verwenden. Präsident Trump erwäge die Verlegung von Truppen nach Polen. (Eine solche Verlegung an die russische Grenze würde die Nato-Russland-Grundakte zerstören – eines der letzten funktionierenden europäischen Sicherheitsabkommen).

Dazu die Fakten: In Deutschland befinden sich keine 50.000 sondern 35.000 US-Soldaten an Standorten, die zu Zeiten des Kalten Krieges bezogen wurden und die heute als europäische und afrikanische US-Hauptquartiere dienen; die Amerikaner nutzen hier mehrere große Luftwaffenstützpunkte (Ramstein und Geilenkirchen) und den Übungsplatz Grafenwöhr und unterhalten ein großes Militärkrankenhaus in Landstuhl. All das dient den internationalen politischen und militärischen Interessen der USA !!! Jedes Kind weiß, dass von deutschen „Stützpunkten“ z.B. Angriffe gegen den Irak geflogen wurden. Eine Verlegung der US-Truppen incl. Infrastruktur würde die Amerikaner viele Milliarden kosten – weit mehr als die von Polen angebotenen ein oder zwei Milliarden Dollar.

= Inzwischen scheint sich der Streit zu versachlichen, ob Brennstoffzelle oder E-Antrieb die richtige Lösung auf lange Sicht sind. Für lange Strecken und große Fahrzeuge hat die Brennstoffzelle großes Potential !

= Vor einigen Monaten hat die Bundesregierung das „Baukindergeld“ beschlossen; bis jetzt haben schon 112.000 Familien dazu einen Antrag gestellt und 43.000 Anträge wurden schon bewilligt.

= Die Süddeutsche Zeitung beweist immer wieder ihre krasse Inkompetenz in Sachen Wirtschaft und sorgt für unfreiwilligen Humor. In einem Kommentar plädiert ein Herr Brinkmann mit der Schlagzeile: „Haut das Geld raus“ für deutlich höhere Investitionen der Bundesregierung zur Ankurbelung der Wirtschaft; die S.Z. schreibt: „Die Zinsen für den Staat sind historisch niedrig. Neue Schulden sind daher jetzt P f l i c h t !!!!!“

Die NZZ kommentiert das: „Gibt der deutsche Staat wegen seiner Fixierung auf einen ausgeglichenen Haushalt wirklich zu wenig aus ? 34 Prozent der Wirtschaftsleistung betrugen laut Eurostat die Ausgaben der Öffentlichen Hand in der Schweiz – in Deutschland waren es 44 Prozent (!!!!!!) – fast die Hälfte jedes erarbeiteten Euro also. In Deutschland fehlt es nicht an Geld für die Infrastruktur. Diese Vorhaben kommen wegen zu viel Bürokratie und wegen des Widerstands zahlreicher Interessengruppen nicht voran.“ Vor ein paar Wochen hat die Bundesregierung ein Multimilliarden-Investitionsprogramm in die Deutsche Bundesbahn beschlossen – neben den hunderten Milliarden, die in Häfen, Autobahnen, Krankenhäuser usw. usw. usw. fliessen.

Ich würde die Autobahnen und die Bundesbahn u.a.m. privatisieren: Erfolgreiche Industrieländer wie Japan und Frankreich beweisen, wie effektiv und sinnvoll das ist. Die antikapitalistische S.Z. bekommt bei dem Wort „privatisieren“ natürlich Magengeschwüre.

= Der viel gescholtene Wiesenhof-Chef Peter Wesjohann in einem FAZ-a.S.-Interview:

  • Die Weltbevölkerung wird in den kommenden Jahren rasant wachsen. Wir werden sie nicht mit einem einzigen Protein ernähren können, sondern mit einem Mix aus tierischen, pflanzlichen und vielleicht auch im Labor erzeugten Proteinen.
  • Der CO2-Abdruck über die gesamte Produktionskette gemessen, von der Futtermittelherstellung bis zur Anlieferung im Supermarkt: Für ein Kilo Schweinefleisch sind es gut drei Kilo CO2, für ein Kilo Rindfleisch 13 Kilo CO2, für ein Kilo Reis übrigens 4 Kilo und rund 2 Kilo CO2 für ein Kilo Hähnchenfleisch.
  • Der größte Anteil an unserem CO2-Abdruck sind die Futtermittel, vor allem das Soja, das wir aus Übersee importieren.
  • Gemessen an der CO2-Bilanz sind Bio-Tiere nicht besser für die Umwelt.
  • Langsam wachsende Geflügelrassen für Bio-Produkte sind für das Klima schlechter, weil sie viel mehr Futter verbrauchen; im Sinne des Tierschutzes sind sie besser.
  • Der größte Anbieter für fleischlose Burger ist Beyond Meat aus den USA; der schippert seine Ware über den Atlantik nach Europa.
  • Wir haben in der Tierhaltung viel verbessert; Deutschland ist da jetzt weltweit führend.

= Nachdem der Protest einiger afrikanischer Asylbewerber über die Medien lief, reagierten deutsche „Bewahrt-die-Kultur-des-christlichen-Abendlands-Bürger“ im Internet mit der Forderung, die Asylbewerber zu vergasen oder nach Auschwitz zu schicken.

= Eigenlob !! Mein Arzt hat mir empfohlen, mich hin und wieder verbal abzureagieren. Das entspannt und entlüftet das Gemüt. Allerdings sollten die Mitmenschen davon nichts mitbekommen. Also habe ich entschieden, das beim Autofahren zu praktizieren: Während ich früher missliebige Autofahrer angehupt und angeblinkt und beschimpft habe, lasse ich heute die Scheiben geschlossen und hupe und blinke nicht mehr. Besonders bei zu langsam fahrenden oder an den Ampeln zu spät reagierenden Damen habe ich mich früher gehen lassen – heute schimpfe ich so, dass es niemand hört ! Wenn das keine deutliche Verbesserung ist !

 

Die Jesidinnen und ihre Kinder

Nach dem Völkermord des „Islamischen Staates“ an den Jesiden ist das Leiden vieler Frauen und Kinder nicht beendet. Die vergewaltigten Frauen mussten ihre Kinder wegen des Drucks ihrer Familien in Syrien zurücklassen; die Kinder werden zur Adoption freigegeben und die Mütter sind psychisch am Ende. Der Hohe Jesidische Geistliche Rat verkündete auf Druck einiger jesidischer Stämme und traditioneller Gruppen, daß er nicht bereit sei, die aus der Vergewaltigung durch Terroristen des IS geborenen Kinder zu akzeptieren. Die Jesiden sind eine endogame* religiöse Gruppe, Jeside wird man nur durch Geburt. Gleichzeitig will die Regierung in Bagdad die Kinder als Muslime registrieren, da nach muslimischem Recht die Vergewaltiger Muslime sind, somit automatisch auch die Kinder. Das Ergebnis ist, dass die Frauen von beiden Seiten unter Druck gesetzt und im Stich gelassen werden. (In Deutschland leben etwa 200.000 Jesiden) *Endogamie: Eine Heiratsordnung, nach der eine Ehe nur innerhalb einer bestehenden Gruppe (Kaste, Sippe, Stamm) geschlossen werden kann.

 

Fußball – Fetischist

Heute beginnt die erste Runde im Pokalwettbewerb; viele Amateurclubs haben dabei Heimrecht und freuen sich wahnsinnig auf das Spiel und träumen natürlich von einer Sensation (und von einer vollen Kasse). Ich drücke immer den „Kleinen“ die Daumen und freue mich auch, dass es losgeht. Die 2. Bundesliga hat in den ersten beiden Runden schon angedeutet, dass wir eine extrem spannende Saison erleben werden und dass es sowohl um den Aufstieg als auch um den Abstieg harte und hoffentlich faire Kämpfe geben wird.

Das Sommerloch mit all den erfundenen oder aufgeblähten Geschichten um die Neymars und Ronaldos und über Spielerwechsel etc. wird jetzt hoffentlich geschlossen. Über den möglichen Wechsel von Sanè zu Bayern sind ungefähr 3700 Zeitungsseiten gefüllt worden, obwohl kein Journalist konkretes Wissen hatte. Und die Süddeutsche Zeitung hat schon seit Wochen keine Verdachtsberichte über Fußball-Doping veröffentlicht.

Also zur Sache Schätzchen ! Der Ball muss rollen !

Aufgrund meiner jahrzehntelangen Fußballerfahrungen und meiner Fußball-Intelligenz kann ich natürlich vorhersagen, welcher Club am Ende der Saison wo landet:

  • Deutscher Meister wird der BVB. Auf dem zweiten Platz landet Leipzig und Bayern wird Dritter und Leverkusen Vierter.
  • Absteigen werden Freiburg, Köln und Paderborn.
  • Aus der 2. Liga steigen der HSV und Stuttgart und Heidenheim auf und Kiel, Regensburg und Wiesbaden steigen ab.

Sollte eine meiner Vorhersagen nicht eintreffen, dann wird es Fehlentscheidugen von Schiedsrichtern liegen.

Ich wünsche Ihnen allen eine aufregende Saison !!!

 

Kurz und interessant

= Den deutschen Winzern beschert die Sommerhitze die größte Weinernte seit 1999 !

= Bei Fledermäusen ist alles anders als beim Menschen: Sie jagen blind durch die Nacht und schlafen kopfüber.

= Cawa Younosi war 14 Jahre alt, als er nach Deutschland flüchtete. Heute bringt er sich als Personalchef bei SAP mit innovativen Ideen ein.

= Die Innovationsstärke des Standorts Deutschland ist ungebrochen: Beim Global Innovation Index 2019 in der Kategorie „Arbeitskräfte und Forschung“ rückte Deutschland um sieben Plätze nach vorne und liegt jetzt an dritter Stelle weltweit.

= Solide deutsche Finanzen: Die gesetzliche Rentenkasse verfügt über eine sogenannte „Nachhaltigkeitsrücklage“ von 38 Milliarden Euro; das sind vier Milliarden mehr als 2018 !

= Die gesamte deutsche Staatsschuld (Bund, Länder u. Gemeinden) betrug Ende 2018 noch 1917 Milliarden Euro und damit 53 Milliarden Euro weniger als im Vorjahr. Eine gute Entwicklung !

= Reallöhne (Anstieg der Nettolöhne minus Preissteigerungen) sind in den letzten zwölf Monaten deutlich gestiegen !

= Gehorchen, arbeiten und dienen: Wie in einigen afrikanischen Ländern werden auch in Indien und Pakistan die Frauen von ihren Männern unterdrückt, obwohl ohne die Frauen alles zusammenbrechen würde.

= Das einzige Wertesystem, das der deutsche Staat zu schützen hat und das für jeden deutschen Staatsbürger verbindlich ist, ist das im Grundgesetz festgelegte. Es ist übrigens alles andere als spezifisch deutsch und wurde in seinen wesentlichen Zügen seit der europäischen Aufklärung und bis in die jüngste Vergangenheit gegen teils massiven Widerstand der christlichen Kirchen entwickelt und durchgesetzt. (Georg Geismann)

= Die entfesselte Gewalt des Atoms hat alles verändert, außer unsere Denkgewohnheiten, und wir gleiten einer Katastrophe ohnegleichen entgegen. Eine neue Art zu denken ist notwendig, wenn die Menschheit überleben will. Die Abwendung dieser Gefahr ist das dringendste Bedürfniss unserer Zeit geworden. Atomenergie kann immer nur der Zerstörung dienen. (Albert Einstein)

= Der Geist kann der ärgste Feind sein. Oft bezweifelt oder kommentiert diese kleine Stimme im Kopf die Dinge, die man gerade tut. Wir sind so leicht ablenkbar. Wenn man sein Leben einfach auf Autopilot lebt, wird es nicht gelingen. Deshalb muss man es immer und immer wieder üben, jeden Moment bewusst wahrzunehmen. Diese Gedanken kamen mir durch die Arbeit mit wilden Tieren. Sie sind wunderbare Lehrer. Mit ihnen muss man vollkommen im Augenblick leben. Alles andere wäre gefährlich.

Für mich ist der Augenblick ein Ort der Zeit, der nie endet: Leben im Augenblick bedeutet, zu leben, als gäbe es kein Ende. (Fundstück)

= Etwa 400.000 Osteuropäerinnen betreuen in deutschen Haushalten Pflegebedürftige.

= Über zwanzig Millionen Deutsche sind Nachkommen von Vertriebenen aus den ehemaligen deutschen Ostgebieten.

 

Zehn Jahre alt – Hobby: Gewalt-Videos u. Pornos

Gestern hat mir ein guter Freund vorgeführt, womit sein zehnjähriger Enkel im Internet seine Zeit verbringt: Z.B. mit Shooterspielen, bei denen der gewinnt, der seinem Gegner in den Kopf schießt und die meisten Leichen produziert. Das passt mit der Ermordung von über zwanzig Menschen durch einen jungen Mann in den USA zusammen. Spätestens in zwei Jahren wird der Enkel mit harten Pornos anfangen und sich ein Bild vom Liebesleben machen. Über Verbote oder Sperren lachen sich die Kids kaputt.

Bitte lesen Sie die beiden Artikel aus der Neuen Zürcher Zeitung.

Ich bin fest überzeugt, dass die „menschliche Maschine“ (man könnte auch sagen die „Seele“) zunehmend durch das Internet „gehackt und umgepolt“ wird und dass sich daraus neue Möglichkeiten für die Hitlers von morgen ergeben. Nicht nur Jugendliche aus sozial schwachen Familien radikalisieren sich und können schon jetzt leicht manipuliert werden. Bei ihrer Suche nach Identität landen sie bei extremistischen Gruppen und Parteien, die einfache Antworten auf komplexe Fragen geben.

Kompetente Pädagogen sagen uns seit Jahren, dass die entscheidenden sechs Jahre v o r der Einschulung nicht ausgeblendet werden dürfen und daß a l l e Eltern – auch die „besseren“ Kreise – mitwirken müssen, damit die Kinder nicht zu „menschlichen Maschinen“ werden.

Die öffentlich-rechtlichen Fernsehsender hatten uns vor Jahren zugesagt, zusätzliche Programme für anspruchsvolle Zuschauer anzubieten – das Gegenteil ist eingetreten; Beispiel: An einem Sonntag im Juni zeigten ARD, ARD One, ZDF und ZDF Neo z w a n z i g Krimis; bei ZDF Neo gab es von 17 Uhr bis 3.40 nachts u n u n t e r b r o c h e n Krimis. Und diese ignorante „Mittäter“, die zu unserer „Umpolung“ beitragen, wollen auch noch mehr Geld.

 

Sparen

Es gibt drei Sichtweisen:

Die aktuellen Aktien-Kursverluste sind erst der Anfang eines längeren Abschwungs, weil wir aus mehreren Gründen in eine Weltwirtschaftskrise steuern. Das bedeutet: Alle Aktien verkaufen und Anleihen von soliden Unternehmen kaufen, die über drei Prozent Rendite bringen; hier ist zu beachten: Nur auf Euro lautende Papiere mit einer Laufzeit von maximal 10/12 Jahren odern, weil die Entwicklung des Dollar unberechenbar ist und weil die Zinsen in einigen Jahren wieder steigen werden.

Aktien werden in den nächsten Monaten auf dem niedrigen Niveau beharren – aber nicht weiter abdriften. Ich mache keine Käufe oder Verkäufe.

Die Kursverluste der letzten Tage (und bei einigen Qualitätsaktien sogar der letzten Monate) waren völlig übertrieben und die Weltwirtschaft wird auf Sicht von zwei Jahren weder explodieren noch implodieren; also muss man jeden freien Euro in erstklassige Unternehmen investieren, die zu stark gefallen sind und davon gibt es eine ganze Menge; z.B. Jungheinrich, Dürr, Krones, BASF, Gerresheimer, Thyssen, Renault, VW, Porsche. Langfristig sehr solide Werte sind auch: Rio Tinto, Vale, Allianz, Münchner Rück, AIA-Group, Hannover Rück, Nestle, Unilever, EON, RWE, Repsol, Novartis, Philips, Pfizer, Sanofi, Roche, Procter & Gamble.

Die Krise der Banken dauert nicht ewig und deshalb könnten einige bis Ende 2020 deutlich zulegen; z.B.: ING, Societè Generale, Unicredit. Bei der Deutschen Bank bin ich überfragt.

Wenn einmal der ganze große Zusammenbruch kommt, dann sollte man Gold-Aktien haben; ich glaube nicht daran. Bisher ist es guten Unternehmen dieser Welt trotz Kriegen und Handelskonflikten und anderen Rückschläge immer gelungen, ihren Wert langfristig (!!!) zu steigern. Denken Sie an die Aussage von Warren Buffet: „Wenn du nicht bereit bist, eine Aktie für zehn Jahre zu halten, solltest du auch nicht darüber nachdenken, sie für zehn Minuten zu besitzen.“

Es gibt einige seriöse und über drei Prozent rentierende Anleihen von Firmen und Staaten wie z.B. Rumänien. Zwei Aspekte sollte man hier beachten: Nur Euro-Anleihen kaufen, weil die Entwicklung des Dollar unberechenbar ist und Laufzeiten von maximal 10 bis 12 Jahren wählen, weil der Zins irgendwann steigen wird und dann die Anleihekurse sinken.