Kurz & bündig

Wenn Zuwanderer sich auf die Grundwerte, Gesetze und Institutionen ihrer neuen Heimat einlassen, darf ihnen ruhig zugestanden werden, ihre Eigenheiten in anderen Bereichen zu pflegen.

(DOSSIER SCHWEIZER MONAT)

 

Kurz & bündig

Der SPIEGEL hatte behauptet, Wolfgang Schäuble betreibe gemeinsam mit Jens Spahn, dem Innenminister (Bad.Württ.) Thomas Strobl und dessen Staatssekretär Martin Jäger die Ablösung Angela Merkels.

Wolfgang Schäuble:“Das hat mit der Wirklichkeit nichts zu tun. (Auf gut Deutsch: Das ist gelogen).

Die große Werbekampagne des SPIEGEL läuft unter dem Motto: „Keine Angst vor der Wahrheit.“

 

Kurz & bündig

„Weltweite Schiffahrt verursacht fast die Hälfte des Feinstaub-Ausstosses. Ein Kreuzfahrtschiff stösst auf einer mittellangen Fahrt soviel aus, wie über 20 Millionen PKW Passat 1,9 TDI.“

(Finanzwoche)

 

Kurz & bündig

„Kampagne nach Drehbuch. Die Weltgesundheitsorganisation taxierte Glyphosat als „wahrscheinlich krebserregend“ ein. Seither führen Umweltverbände, linke Politiker und Medien einen Kampf gegen das Pflanzenschutzmittel. Dabei ist es weniger gefährlich als Kochsalz und Backpulver.“
(Weltwoche)

 

Kurz & bündig

„Und ich musste die Ängste, meinen ermordeten Vater zu verraten, überwinden. Ich wollte kein Ödipus sein. Ich begriff, dass die Hoffnung auf die kommunistische Endlösung der sozialen Frage eine Illusion und Hybris ist, die zwingend in die Hölle der totalitären Diktatur führen muss.“

(Wolf Biermann)

 

Kurz & bündig

„GmbH ? Nie gehört. Viele Schüler wissen nicht, wie die Wirtschaft funktioniert. Unternehmer und sogar Lehrer fordern deshalb ein eigenes Schulfach.“ (Fundstück)

Kommentar: Diese Forderung steht schon seit vielen Jahren im Raum; auch an den Journalisten-Schulen muss realitätsnaher Unterricht in Wirtschaft eingeführt werden. Noch besser wäre ein Jahr Praktikum in der freien Wirtschaft.

 

Kurz & bündig

„Der Beweis. Ein Mathematik-Rentner löste ein altes Problem. Beim Zähneputzen. Kaum jemand merkt es. Bis Zufall und Glück die sechs mit Formeln gefüllten Seiten ans Licht spülen. Der Triumph des Thomas Royen und der Gaußschen Korrelationsungleichung“

(FAZ)

 

Kurz & bündig

„Ein Gefängniss aus Stoff. Die Burka gehört nicht nach Europa. Sie stellt eine Kampfansage an die Werte der Aufklärung dar, und sie degradiert Frauen zu Objekten männlicher Verfügungsgewalt.“

(NZZ)

 

Kurz & bündig

„Philosophen, dazu zähle ich auch religiöse Denker, sind am mächtigsten, wenn sie sich außerhalb des Systems befinden. Denn das ist die Voraussetzung, um neue Ideen zu kreieren. Denker wie Sokrates oder Jesus Christus, wie Konfuzius, Spinoza oder Walter Benjamin blieben ihr Leben lang Außenseiter, aber ihre Ideen waren wirkmächtig.“

Nicolas Berggruen (Unternehmer, im „Philosophie Magazin“)

 

Kurz & bündig

Viele brüteten verzweifelt über den Senkblei-Texten von Jürgen Habermas, dem edeldeutschen Grossdenker der anspruchsvollen Kapitalismuskritik.

Auch ich kämpfte, ja nagte mich geradezu durch die schwindelerregenden Formulierungen des deutschen Diskurstheoretikers. Habermas faszinierte mich, präziser: Er forderte mich heraus, vor allem aber wollte ich mir und den anderen beweisen, dass es nicht an mir liegen konnte, wenn diese Texte beim besten Willen kaum zu entschlüsseln waren.

 

Kurz & bündig

«Aller Fortschritt der Menschheit vollzog sich stets in der Weise, dass eine kleine Minderheit von den Ideen und Gebräuchen der Mehrheit abzuweichen begann, bis schliesslich ihr Beispiel die anderen zur Übernahme der Neuerung bewog.»

Ludwig von Mises

 

Kurz & bündig

Die Rattenfängerin von Rom

Die Römer bezahlen weltweit die höchsten Müllabfuhrgebühren. Dennoch ist Rom eine der schmutzigsten
Hauptstädte des Westens. Die sich zuspitzende Müllkrise ist die Feuertaufe der neuen Bürgermeisterin Virginia Raggi vom Movimento 5 Stelle.

Von Nicholas Farrell